Was bietet Ihnen und Euch die DOrff-Werkstatt e.V. Musik- und Kunstschule in Andechs?

Informieren Sie sich, wir bieten in jedem Fach kostenlose Schnupperstunden an:

Schnurpsengruppe

Lallen, Brabbeln, Singen und Jauchzen und vieles mehr nehmen einen großen Raum im Alltag eines Kleinkindes ein, denn gerade sie sind von Musik fasziniert.

Sich zu Klängen bewegen, Instrumente kennenlernen, singen, selber Musik machen und hören, sind einige der Inhalte, mit denen wir uns wöchentlich im „Schnurpsen-Kurs“ beschäftigen. Der spielerische Umgang mit dem Kleinen Schlagwerk, mit Rasseln, Glocken und Trommeln und einfache Lieder und Fingerspiele fördern die Koordination, Konzentration und Aufmerksamkeit. Auch der Austausch mit allen und der enge Kontakt mit Eltern oder Großeltern prägen das Kind äußerst positiv.

Gemeinsam auf eine fröhliche musikalische Entdeckungsreise zu gehen ist das Ziel der Schnurpsengruppe.

Unterrichtet von Isabel Rösner, Musik- und Tanzpädagogin

Schnurpsen
team_Isabel_Rösner

Ausbildung:

2006 – 2010 Bachelorstudium „Elementare Musik – und Tanzpädagogik“
am Carl Orff – Institut, Universität Mozarteum Salzburg
Schwerpunkte „Tanz“ und „Musik und Tanz in sozialer Arbeit
und integrativer Pädagogik

2010 – 2013 Masterstudium „Elementare Musik – und Tanzpädagogik“
am Carl Orff – Institut, Universität Mozarteum Salzburg

Februar 2011 – Juli 2011 Auslandssemester im Fachbereich „Choreography“
an der Dartington University of Arts, University College Falmouth

beruflicher Werdegang

seit 2010 Dozentin bei verschiedenen Kursen der Orff-Schulwerk- Gesellschaft Deutschland,
z.B: „Familienkurs – Teenies go Orff“

seit Januar 2012 Lehrtätigkeit im Bereich Elementare Musik – und Tanzpädagogik, sowie Kreativer Kindertanz an der Musikschule DOrffwerkstatt e.V. Andechs

seit Januar 2013 Lehrtätigkeit im Bereich Elementare Musik – und Tanzpädagogik, sowie Musikalische Grundschule und interaktives Musizieren mit Senioren an der Musikschule Ismaning

 

Musik und Bewegung

Musik, Bewegung und Sprache stehen im Vordergrund bei der musischen Erziehung. Gemeinsam auf eine Entdeckungsreise gehen und das Orff’sche Instrumentarium kennenlernen, Lieder bearbeiten, mit Bewegung spielen, sich mit verschiedenen Materialien wie z.B. Tüchern, Säckchen und Reifen beschäftigen und vieles mehr bieten eine tolle Möglichkeit um Fähigkeiten wie Wahrnehmen, Kooperieren, Koordinieren und Gestalten zu fördern. Auch werden die von Natur aus rhythmischen, musischen Bewegungen und Ausdrücke der Kinder in kreativen Aktivitäten umgesetzt und es wird somit eine gute Möglichkeit geboten zum sonst leistungsorientierten Alltag ein ausgleichendes durch Selbstinitiative geprägtes Schaffen zu fördern.

Der zweijährige Musik und Bewegungsunterricht richtet sich an Vorschulkinder im Alter ab 3 1/2 / 4 Jahre.

Unterrichtet von Isabel Rösner Musik- und Tanzpädagogin



Musik und Bewegung
Musik und Bewegung
 
team_Isabel_roesner


Ausbildung

2006 – 2010 Bachelorstudium „Elementare Musik – und Tanzpädagogik“
am Carl Orff – Institut, Universität Mozarteum Salzburg
Schwerpunkte „Tanz“ und „Musik und Tanz in sozialer Arbeit
und integrativer Pädagogik

2010 – 2013 Masterstudium „Elementare Musik – und Tanzpädagogik“
am Carl Orff – Institut, Universität Mozarteum Salzburg

Februar 2011 – Juli 2011 Auslandssemester im Fachbereich „Choreography“
an der Dartington University of Arts, University College Falmouth

beruflicher Werdegang

seit 2010 Dozentin bei verschiedenen Kursen der Orff-Schulwerk- Gesellschaft Deutschland,
z.B: „Familienkurs – Teenies go Orff“

seit Januar 2012 Lehrtätigkeit im Bereich Elementare Musik – und Tanzpädagogik, sowie Kreativer Kindertanz an der Musikschule DOrffwerkstatt e.V. Andechs

seit Januar 2013 Lehrtätigkeit im Bereich Elementare Musik – und Tanzpädagogik, sowie Musikalische Grundschule und interaktives Musizieren mit Senioren an der Musikschule Ismaning

 

Kreativ Tanz

Musikalische, rhythmische und körperliche Fähigkeiten werden in diesem Kurs spielerisch tänzerische Elemente aktiviert und gefördert und dem Tänzer eine Möglichkeit geboten, sich auszudrücken. Durch Bewegungen und Grundübungen - mit Hilfe von Seilen, Bällen und Reifen - werden Fähigkeiten wie Koordination, Rhythmusgefühl, Beweglichkeit, Kondition und Haltung geschult.

Unterrichtet von Isabel Rösner, Musik- und Tanzpädagogin.

Kreative Tanzzoom
Kreative Tanzzoom
Kreativ Tanz
 
team_Isabel_Rösner_2

Ausbildung

2006 – 2010 Bachelorstudium „Elementare Musik – und Tanzpädagogik“
am Carl Orff – Institut, Universität Mozarteum Salzburg
Schwerpunkte „Tanz“ und „Musik und Tanz in sozialer Arbeit
und integrativer Pädagogik

2010 – 2013 Masterstudium „Elementare Musik – und Tanzpädagogik“
am Carl Orff – Institut, Universität Mozarteum Salzburg

Februar 2011 – Juli 2011 Auslandssemester im Fachbereich „Choreography“
an der Dartington University of Arts, University College Falmouth

beruflicher Werdegang

seit 2010 Dozentin bei verschiedenen Kursen der Orff-Schulwerk- Gesellschaft Deutschland,
z.B: „Familienkurs – Teenies go Orff“

seit Januar 2012 Lehrtätigkeit im Bereich Elementare Musik – und Tanzpädagogik, sowie Kreativer Kindertanz an der Musikschule DOrffwerkstatt e.V. Andechs

seit Januar 2013 Lehrtätigkeit im Bereich Elementare Musik – und Tanzpädagogik, sowie Musikalische Grundschule und interaktives Musizieren mit Senioren an der Musikschule Ismaning

 

Phantasie- und Holzwerkstatt

Die Phantasiewerkstatt bietet eine Möglichkeit für Kinder ab sechs Jahren, die Lust haben in einer kleinen Gruppe mit unterschiedlichsten Materialien zu experimentieren und zu arbeiten. Malen, Kneten, Raspeln, Schleifen, Feilen, Filzen, Bohren, Nageln, Lauschen, Singen, Spielen, Manschen, Panschen, Bauen und Kleben sind einige der Dinge, durch die man kreative Ideen in die Tat umsetzen kann. Es gibt dieses Kursangebot auch für junge Leute ab zwölf Jahren.

In der Holzwerkstatt können Kinder ab sieben Jahren alle (un)möglichen Holzwege beschreiten und ihren Umgang mit dem Naturmaterial durch Schnitzen, Sägen, Hämmern, Bohren, Raspeln und vielem mehr verbessern. Sie werden dabei begleitet und in einen sachgemäßen Umgang mit Holzwerkzeugen eingeführt.

Um das Kind zu fördern und ihm vielerlei Anregungen zu geben, darf es sich mit den verschiedensten Materialien beschäftigen, wird angeleitet, unterstützt und bekommt Anregungen, um selbst weiter zu machen und Dinge auszuprobieren. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Unterrichtet von Regine Bausinger, Kunst- und Kulturpädagogin

Kinderchor

Kinderchor_Angebot



Liebe Kinder,
 
                                                             
Miteinander singen macht Freude.
 
Singt Ihr gerne und das in der Gemeinschaft mit anderen? 
 
Die D´Orff-Werkstatt bietet wieder
einen Kinderchor an:
                        
Dienstags, von 11.30 – 13.00 Uhr.

Besonders angesprochen sind die Kinder der 1. und 2. Klassen.
Da die 1. Klassen heuer 14-tägig regulären Unterricht haben in der 6. Stunde, wird der Chor im 14-tägigen und dafür 2-stündigen Turnus für je eine Hälfte der 1. Klassen stattfinden.
In der 6. Stunde kommen dann jede Woche die Schüler der 2. Klassen hinzu.
 
Im Vordergrund steht:

die Förderung und Entwicklung der Kinderstimme
Kinderlieder, Sprechstücke, Volkslieder
Hör- und Rhythmusschulung
Kreatives Spielen mit der Stimme
 
Wir werden bei verschiedenen Veranstaltungen und Konzerten, wie z.B. beim Andechser Christkindlmarkt auftreten.
Ich freue mich auch über jeden 3.Klässler, wenn es der Schulstundenplan erlaubt.
Ein minimaler monatlicher Beitrag von 5.- € wird von der
D´Orff-Werkstatt e.V. per Lastschrift eingezogen.
Um genauerer Infos zu erhalten, bitte direkt ans Büro wenden:
+49 (176) 84 60 46 38.
 
Ich freue mich auf Euch ALLE, die Ihr gerne
Mit-Singen wollt

Andechs, im September 2015                                 Sabine Pürner

 
Kinderchor
Kinderchor
 

Singkreis


             Singen macht Spass
                          Singen tut gut
                                     Singen ist unser Lebenselixier


So singen wir schon über 10 Jahr – wir entdecken unseren Körper, der unsere Stimme trägt – der Raum gibt, damit es klingen kann.
Wöchentliches Singen fördert die Gemeinschaft – man traut sich.
Gesungen wird aus den verschiedensten musikalischen Bereichen:

  • Traditionelles Alpenländisches
  •  Volkslieder
  •  afrikanische Weisen
  • alles was klingt und sich gut anfühlt

Die eigene Stimme kennenlernen, sich der Stimme öffnen, Vertrauen fassen, Sich trauen – Wir freuen uns über jeden Sangesfreudigen Menschen, egal wie alt oder jung.

Montags um 20.15 kann man einen Versuch starten, im Musikraum der Carl Orff-Grundschule, kostenlos

Geleitet von Regine Schüssel

Singkreiszoom
Singkreiszoom
 

Gesang

Unterrichtet von Elisabeth Schmidt.

Team_Elisabeth_Schmidt

Kirchenmusikstudium mit B-Examen an der Kirchenmusikschule Regensburg

Gesangstudium an der Hochschule Mannheim mit Musiklehrerdiplom für Gesang, Konzertexamen und Opernschule
seit 1997 Tätigkeit als Gesangspädagogin, Sängerin und Chorleiterin
 

Instrumentalunterricht

Akkordeon

 

Unterrichtet von Ryzard Koziel

team_ryzard

Ausbildung - Schulbesuche

1962 – 1967 Staatliches Musiklizeum K.Szymanowski, Kattowitz/Polen
Abitur: Hauptinstrument Trompete
1967 – 1969 Fachschule für Lehrerbildung, Teschen/Polen
Studium Fachrichtung Musikerziehung
1969 – 1974 Staatliche Musikhochschule, Kattowitz/Polen
Fachrichtung Musikerziehung: Magister der Kunst
1974- 1978 Musikakademie, Kattowitz/Polen
Fachrichtung Trompetenspiel: Magister der Musik

Berufserfahrung als Musiker

  • Werks-Blasorchester FIAT, Skoczow/Polen, Dirigent
  • Staatliches Symphonieorchester des Kulturzentrums, Teschen/Polen, Dirigent
  • Big Band RADIO KATTOWITZ, Kattowitz/Polen
  • Kunstagentur "PAGART", Warschau/Polen, Freier Musiker (Trompete, Klavier)
  • Freier Musiker bei: Hotel PLATZL, Hofbräuhaus, Orchester Bruno Gress
    Trompete, Akkordeon, Orgel

Berufserfahrung als Musiklehrer

  • Staatliche Musikschule des 1 und 2 Grades, Teschen/Polen

        Fachrichtung: Blechblasinstrumente,Musiktheorie,Orchester

  • Staatliche Musikschule des 1 und 2 Grades, Teschen/Polen

         Schuldirektor

  • Staatliche Musikhochschule, Kattowitz/Polen

        Fachrichtung: Jazztrompetenspiel

  • Musikgymnasium, Bielitz/Polen

         Fachrichtung: Trompete

  • Universität Katowitz, Teschen/Polen

        Fachrichtung: Blechblasinstrumente

  • YAMAHA Musikhochschule, München/Deutschland

       Fachrichtung: Keyboard, Akkoredeon, Klavier,Blechblasinstrumente

  • DOrff Werkstatt, Andechs

        Fachrichtung:Akkordeon, Keyboard, Klavier, Blechblasinstrumente

 

Blockflöte

Unterrichtet von Regine Schüssel und Hilde Schwab.

Team_Regine

Regine Schüssel

Nach meinem Musikstudium an der Musikhochschule Rheinland, Staatsexamen 1972, unterrichte ich bis 1980 an einer städt. Musikschule. Hier war ich auch als stellvertr. Schulleiterin tätig.
Ebenso hatte ich von 1974-1978 einen Lehrauftrag an der oben genannten Musikhochschule f. Methodik und Didaktik.
1980-82 absolvierte ich a.d. Uni Mozarteum Abteilung:
Carl Orff-Institut in Salzburg mein Studium:
„Elementare Musik- und Tanzpädagogik“.
Danach unterrichte ich in München an der Fachakademie f. Sozialpädagogik und an einer Musikschule. Viele Fortbildungen für Musiklehrer, Erzieher und Grundschulpädagogen folgten in diesen Jahren.
Nach einer langen Kinderpause – die ich sehr gerne wahrgenommen habe – gründete ich 1999 in Andechs die DOrff-Werkstatt e.V., Musik – und Kunstschule.

 

E-Gitarre / E-Bass

Unterrichtet von Adrian Sieber

Adrian Sieber


Informationen folgen in Kürze....

 

Fidel und Geige

Unterrichtet von Veronika Halser.

team_veronika_Halserzoom

  Lebenslauf


  • geboren 1971 in Starnberg
    verheiratet, 2 Kinder
  • 1990-1995 Studium am Richard-Strauss-Konservatorium München in den Fächern     Violine und Viola
  • 1995-2000 Magister-Studium an der LMU München im Hauptfach Musikwissenschaft, Nebenfächer Italienische Philologie und Komparatistik; Thema der Magister-Arbeit: „Sigfrid Walther Müller (1905-1946) – Ein Komponistenleben in politisch schwierigen Zeiten“
  • 2000-2005 Promotions-Studium an der LMU München bei Prof. Wolfgang Rathert und Prof. Aage A. Hansen-Löve; Thema der Dissertation: „Den Tod Schreiben. Musikalische Thanatopoetik in den späten Streichquartetten von Dmitrij Šostakovič“ (erschienen 2008)
  • derzeit freischaffende Musikerin und Musiklehrerin, seit 2002 Lehrbeauftragte für Grundlagen der Satzlehre am Institut für Musikwissenschaft der LMU München
  • seit 2004 Lehrerin für Fidel und Geige in der DOrffwerkstatt Andechs
  • seit Herbst 2013 Unterrichtstätigkeit in Musikalischer Früherziehung an Münchner    Kindergärten

 

Publikationen

  • „Um mich kreist der Tod - Thanatologische Zeit-/Kreis-Läufe im 15. Streichquartett von Dmitrij Šostakovič“, in: Thanatologien. Thanatopoetik. Der Tod des Dichters. Dichter des Todes (Tagung München 2006), hg. v. Aage. A. Hansen-Löve. München 2007. S. 503-530.
  • Den Tod Schreiben. Musikalische Thanatopoetik in den späten Streichquartetten von Dmitrij Šostakovič. München 2008.
  • „Müller, Sigfrid Walther“, in: Die Musik in Geschichte und Gegenwart (MGG), Supplement, hg. v. Ludwig Finscher. Kassel 2008. Sp. 578-579.
  • „Flüchtiges in fester Form. Zur Kammermusik von Galina Ustwolskaja“, in: Musik-Konzepte, Heft 143: Galina Ustwolskaja, hg. v. Ulrich Tadday. München 2009. S. 38-51.

 


 

Gitarre

Unterrichtet von Mitchel Klein

team_mitchel


Geboren in Tegernsee und bis zum 12. Lebensjahr aufgewachsen in Kreuth, dann ausgewandert nach München.
Mit 15 Jahren erste Schritte auf der Gitarre mit Beatles und Rockmusik.
Nach dem Abitur Beginn eines Jurastudiums, aber immer mehr Hinwendung zur Musik. 


Neben Blues und Ragtime autodidaktisches Erlernen einer gewissen klassischen Gitarrentechnik.


Seit 1979 Unterrichtstätigkeit und Mitarbeit beim Verein zur Pflege der Bayerischen Volksmusik und Ensemblemitglied bei Sepp Eibl und Freunden.
Intensive Beschäftigung mit der Gitarre in der Volksmusik und zugleich Besuch verschiedener Lehrgänge zum Vertiefen der klassischen Gitarrentechnik (u.A. Siegfried Behrendt, Michael Tröster, Leo Witozynsky und Pepe Romero).


Seit einer vom Goethe-Institut organisierten Konzertreise nach Indien, Pakistan, Sri Lanka und Bangla Desh, Mitglied der Fraunhofer Saitenmusik mit bisher etwa 800 Konzerten im In- und Ausland.

 

Harfe

Unterrichtet von Sarah Cocco

team_sarah_cocco


Sarah Cocco wurde 1980 in Dachau geboren.

2003 schloss sie ihr Studium bei Frau Prof. Helga Storck an der Hochschule für Musik und Theater München mit der künstlerischen und pädagogischen Diplomprüfung ab.

2003 – 2005 war sie Stipendiatin des Studienaustauschprojektes „ERASMUS“, des „Orchestra Filarmonica“ des Konservatoriums „G. Verdi“ und

2005 der „Accademia d’arti e mestieri dello spettacolo Teatro alla Scala“ in Mailand, sowie der Società Dante Alighieri.

2005/06 wurde sie für eine Spielzeit ans “Teatro Lirico di Cagliari” (Sardinien) engagiert.

2011 und 2013 spielte sie als Elternzeit-Vertretung in die Robert-Schumann-Philharmonie in Chemnitz

2012 als Orchesteraushilfe bei den Nürnbergern Sinfonikern, und

2006-2008 am Südostbayerischen Städtetheater Passau.

Als Harfenistin wirkte sie außerdem 2013 bei den Opernfestpielen in München (mit dem Bayerischen Polizeiorchester) sowie in freien Ensembles mit, wie dem Orchester Jakobsplatz München (im März 2013 unter der Leitung von Daniel Hope), der Kammeroper München, unter der Leitung von Nabil Shehata und musizierte mit namhaften Künstlern, wie Waltraut Meier, Robert Gambil und Daniel Hope.

Für die Eröffnungsveranstaltung des „Jahr der Bayerischen Schlösser und Burgen 2013“ wurde sie von der Bayerischen Staatsregierung (Bayrisches Staatsministerium der Finanzen) engagiert.

Seit 2009 wird sie wiederholt in die Philharmonie der Nationen eingeladen, mit der sie auf einer Amerika-Tournee und einer Russland/Sibirien-Tournee war.

2010 und 2012 Engagement nach Evian-les-bains (Frankreich) in das dortige Festivalorchester.

2010 und 2012 widerholte Einladungen in die Kammeroper München mit Mitgliedern der Berliner und Münchner Philharmoniker.

Regelmäßige Konzerte mit Anna Klie (Flöte), für LMN (Live-Music-Now), einer von Yehudi Menuhin gegründeten Organisation, die Konzerte in soziale Einrichtungen bringt.

2011 spielte Sarah Cocco gemeinsam mit der ungarischen Flötistin Noémi Győri für das Ungarische Generalkonsulat im Bayerischen Landtag.

2008 Mitwirkung beim „Schwäbischen Musiksommer“ (Mozartiade).

2005 Einladung als Solistin und Kammermusikerin zum Züricher Musiksommer.

2011 Aufnahme einer CD anlässlich einer Ausstellung der Bayerischen Staatsbibliothek über

König Ludwig II. gemeinsam mit Hans Peter Wiesheu (Rezitation) und Christina Dumont (Sopran) mit Werken von Franz Lachner und Caspar Ett.

2012 wurde sie als Jurorin in die Jury des Ensemble- und Solistenwettbewerbes nach Rüthi (Schweiz) eingeladen.

Seit 2007 Lehrkraft für Harfe an der Sing- und Musikschule Westallgäu; außerdem

Seit 2008 Lehrkraft für Harfe und Klavier an der DOrff-Werkstatt e.V. in Andechs und

Seit 2011 Lehrkraft für Harfe an der Jugendmusikschule Gräfelfing

Link:

 

Keyboard

Unterrichtet von Ryzard Koziel.

team_ryzard

Ausbildung - Schulbesuche

1962 – 1967 Staatliches Musiklizeum K.Szymanowski, Kattowitz/Polen
Abitur: Hauptinstrument Trompete
1967 – 1969 Fachschule für Lehrerbildung, Teschen/Polen
Studium Fachrichtung Musikerziehung
1969 – 1974 Staatliche Musikhochschule, Kattowitz/Polen
Fachrichtung Musikerziehung: Magister der Kunst
1974- 1978 Musikakademie, Kattowitz/Polen
Fachrichtung Trompetenspiel: Magister der Musik

Berufserfahrung als Musiker

  • Werks-Blasorchester FIAT, Skoczow/Polen, Dirigent
  • Staatliches Symphonieorchester des Kulturzentrums, Teschen/Polen, Dirigent
  • Big Band RADIO KATTOWITZ, Kattowitz/Polen
  • Kunstagentur "PAGART", Warschau/Polen, Freier Musiker (Trompete, Klavier)
  • Freier Musiker bei: Hotel PLATZL, Hofbräuhaus, Orchester Bruno Gress

       Trompete, Akkordeon, Orgel


Berufserfahrung als Musiklehrer

  • Staatliche Musikschule des 1 und 2 Grades, Teschen/Polen

        Fachrichtung: Blechblasinstrumente,Musiktheorie,Orchester

  • Staatliche Musikschule des 1 und 2 Grades, Teschen/Polen

         Schuldirektor

  • Staatliche Musikhochschule, Kattowitz/Polen

        Fachrichtung: Jazztrompetenspiel

  • Musikgymnasium, Bielitz/Polen

         Fachrichtung: Trompete

  • Universität Katowitz, Teschen/Polen

        Fachrichtung: Blechblasinstrumente

  • YAMAHA Musikhochschule, München/Deutschland

       Fachrichtung: Keyboard, Akkoredeon, Klavier,Blechblasinstrumente

  • DOrff Werkstatt, Andechs

        Fachrichtung:Akkordeon, Keyboard, Klavier, Blechblasinstrumente

 

Klavier

Unterrichtet von Regine Schüssel, Rainer Müller und Hilde Schwab.

team_Regine_Schüssel

Regine Schüssel

Nach meinem Musikstudium an der Musikhochschule Rheinland, Staatsexamen 1972, unterrichte ich bis 1980 an einer städt. Musikschule. Hier war ich auch als stellvertr. Schulleiterin tätig.
Ebenso hatte ich von 1974-1978 einen Lehrauftrag an der oben genannten Musikhochschule f. Methodik und Didaktik.
1980-82 absolvierte ich a.d. Uni Mozarteum Abteilung:
Carl Orff-Institut in Salzburg mein Studium:
„Elementare Musik- und Tanzpädagogik“.
Danach unterrichte ich in München an der Fachakademie f. Sozialpädagogik und an einer Musikschule. Viele Fortbildungen für Musiklehrer, Erzieher und Grundschulpädagogen folgten in diesen Jahren.
Nach einer langen Kinderpause – die ich sehr gerne wahrgenommen habe – gründete ich 1999 in Andechs die DOrff-Werkstatt e.V., Musik – und Kunstschule.

 

Team_RainerMueller

Rainer Müller

  • mit 14 Jahren erste Anstellung als Organist und Chorleiter in der Heimatgemeinde.
  • Studium an der Hochschule für Kirchenmusik in Regensburg.
  • seit 1992 Kirchenmusiker in Herrsching.
  • seit über 30 Jahren Klavierlehrer.

 

 

 

Holzblasinstrumente

Unterrichtet von Andreas Güntsch

  • Klarinette
  • Saxophon
team_andreas_guentsch


Nach dem Klarinettenstudium in Würzburg und München seit 1991 freischaffend in sehr unterschiedlichen künstlerischen Bereichen tätig: Von Combo bis Big Band, von Blasorchester bis Musical, von Kammermusik bis Kurorchester. Durch die Fähigkeit zwischen mehreren Holzblasinstrumenten (Klarinetten, Saxophone, Querflöte) problemlos zu wechseln ist er ein gefragter Musiker.

Langjährige Unterrichtstätigkeit im Nordbayrischenmusikbund.  Weitere Stationen als Instrumentallehrer:
musisches Gymnasium Carolinum Ansbach,
musisches Gymnasium Mathias Grünewald in Würzburg, Musikschule Schongau,  Musikschule Ansbach.
Seit Schuljahr 2001/2002 an der DOrff-Werkstatt tätig.

 

Posaune, Trompete, Tenorhorn

Unterrichtet von Ryzard Koziel.

team_ryzard

Ausbildung - Schulbesuche


1962 – 1967 Staatliches Musiklizeum K.Szymanowski, Kattowitz/Polen
Abitur: Hauptinstrument Trompete
1967 – 1969 Fachschule für Lehrerbildung, Teschen/Polen
Studium Fachrichtung Musikerziehung
1969 – 1974 Staatliche Musikhochschule, Kattowitz/Polen
Fachrichtung Musikerziehung: Magister der Kunst
1974- 1978 Musikakademie, Kattowitz/Polen
Fachrichtung Trompetenspiel: Magister der Musik

Berufserfahrung als Musiker

  • Werks-Blasorchester FIAT, Skoczow/Polen, Dirigent
  • Staatliches Symphonieorchester des Kulturzentrums, Teschen/Polen, Dirigent
  • Big Band RADIO KATTOWITZ, Kattowitz/Polen
  • Kunstagentur "PAGART", Warschau/Polen, Freier Musiker (Trompete, Klavier)
  • Freier Musiker bei: Hotel PLATZL, Hofbräuhaus, Orchester Bruno Gress

       Trompete, Akkordeon, Orgel


Berufserfahrung als Musiklehrer

  • Staatliche Musikschule des 1 und 2 Grades, Teschen/Polen

        Fachrichtung: Blechblasinstrumente,Musiktheorie,Orchester

  • Staatliche Musikschule des 1 und 2 Grades, Teschen/Polen

         Schuldirektor

  • Staatliche Musikhochschule, Kattowitz/Polen

        Fachrichtung: Jazztrompetenspiel

  • Musikgymnasium, Bielitz/Polen

         Fachrichtung: Trompete

  • Universität Katowitz, Teschen/Polen

        Fachrichtung: Blechblasinstrumente

  • YAMAHA Musikhochschule, München/Deutschland

       Fachrichtung: Keyboard, Akkoredeon, Klavier,Blechblasinstrumente

  • DOrff Werkstatt, Andechs

        Fachrichtung:Akkordeon, Keyboard, Klavier, Blechblasinstrumente

 

Querflöte

Unterrichtet von Sabine Pürner

Querflöte

Informationen folgen in Kürze

 

Schlagzeug

Unterrichtet von Dominik Scholz.

team_dominik_scholzzoom
1990 - 2000 Drumlessons at Pierre-van-Hauwe Musikschule Inning (Axel Koch, Björn Kellerrtrass, Michael Reiserer). Grundkenntnisse in Klavier (Martin Vogel), Musiktheorie, Marimba und E-Bass. Mitglied im Chaotenorchester & Jazzworkshop (Peter Schuhmann, Lothar Ringmayr)
seit 2001 Studio - und Livemusiker bei verschiedenen Bands und Produktionen
seit 2004 Unterrichtstätigkeit als Schlagzeug Lehrer an der Kunst- & Musikschule DOrffwerkstatt Andechs e.V.
2005 Drummer's Focus Munich (bei Klaus Engl) G2 Prüfung.

weitere Informationen unter:

 
 

 Wir freuen uns über jeden neuen Schüler, egal wie alt oder jung.

Jetzt: Fragen - Anrufen - Mailen

 
 

DOrff-Werkstatt e.V.,
Herrschinger Str. 7,
82346 Andechs

+49 (176) 84 60 46 38
+49 (176) 84 60 46 38
info@dorffwerkstatt.de

 
 
 

Sie haben Fragen?

Unser Büro ist

Montag 17.00 - 18.30Uhr Dienstag 11.30 - 13.30Uhr Freitag 09.00 - 12.00Uhr für sie besetzt.

Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns ein Email.

Gerne können sie auch eine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen. Wir melden uns dann schnellst möglich bei Ihnen.

+49 (176) 84 60 46 38
+49 (176) 84 60 46 38
info@dorffwerkstatt.de

Sie können auch unser Kontaktformular für Ihre Anfrage benutzen.

In Erinnerung an unsere liebe Freundin und Gönnerin Liselotte Orff

In Erinnerung an unsere liebe Freundin und Gönnerin
Liselotte Orff

Besucherzaehler